Creating NEBourhoods Together Neuperlach

Das Studio Animal-Aided Design wirkt am Projekt „Creating NEBourhoods Together“ in Neuperlach, München mit. Dabei handelt es sich um eines von fünf Leuchtturmprojekten, die im Rahmen des Neuen Europäischen Bauhauses (NEB) durch die EU unterstützt werden. Die Initiative verfolgt den vorausschauenden Ansatz, Nachhaltigkeit (darunter Klimaschutz, Zero-Pollution, Biodiversität), Attraktivität (darunter Schönheit, Erlebnisqualität, Design) und Inklusion (darunter Diversität, Barrierefreiheit, Bezahlbarkeit) in die Planung und Gestaltung von Orten zu integrieren. Es sollen Ideen und Möglichkeiten aufgezeigt werden, wie die Ziele der EU in Bezug auf Klimaneutralität, Gesundheit und intelligente Städte sowie dem europäischen Green Deal umgesetzt werden können. Mehrere EU-weite Projekte, die in Kooperation mit den Bewohner*innen erarbeitet werden, sollen attraktive und moderne Lebensräume schaffen, und zukunftsweisende Demonstrationsprojekte für die gesamte europäische Gemeinschaft werden. Dafür wurde ein engagiertes und kompetentes Projektkonsortium gebildet.

Zur Entstehungszeit des gut 50 Jahre alten Münchner Stadtteils Neuperlach war das Motto die „Stadt der Moderne“. Dem soll nun die „Stadt der Zukunft“ folgen: Neuperlach wird durch eine Umsetzung von zehn Teilprojekten einen Wandel in allen Bereichen der Stadtentwicklung erfahren. Themen wie zirkuläres Bauen, regenerative Energien, Biodiversität und grüne Transformation stellen ebenso einen bedeutenden Teil von NEBourhoods dar, wie die Förderung von Jugendkultur und des unternehmerischen Denkens und Handelns der Bewohner*innen. Neuperlach soll zu einem urbanen, nachhaltigen, inklusiven und ästhetischen Stadtteil werden .

Studio Animal-Aided Design wird in Neuperlach, in Zusammenarbeit mit lokalen Stakeholdern, Lösungen zur Förderung der urbanen Artenvielfalt in vorhandenen Grünflächen, an Wohn- und Geschäftsgebäuden entwickeln. Dies betrifft sowohl Neubauten, als auch die energetische Sanierung von Gebäuden. SAAD setzt dabei insbesondere auf die Entwicklung von Synergien mit der klimagerechten Stadtgestaltung. Auch eine Verzahnung mit anderen Teilprojekten, z.B. Ecolopes, ist geplant. Gemäß dem Auftrag, konkret erlebbare Ergebnisse zu liefern, werden die mit SAAD gestalteten Gebäude und Freiräume zu klimafreundlichen Orten, an denen die Stadtbewohner*innen Natur erleben und Tieren begegnen können.

Logo_EU_finanziert

ORT

München

FÖRDERGEBER

EU (gesamt 5 Mio. Euro)

PROJEKTKONSORTIUM

Landeshauptstadt München (Koordiantion), Architekturgalerie München e.V., Bayerische Forschungsallianz GmbH,
Green City e.V., Studio Animal-Aided Design GbR, Hochschule für Angewandte Wissenschaften München, Münchner Gesellschaft für Stadterneuerung mbH, Strascheg Center For Entrepreneurship, Str.ucture GmbH, Studio | Stadt | Region Architektur & Stadtentwicklung, Förster Kurz Architekten & Stadtplaner Partnerschaft, Technische Universität München, UnternehmerTUM GmbH, UnternehmerTUM Makerspace GmbH

ASSOZIIERTE PARTNER

Bayerische Architektenkammer, Bayern Design GmbH, Bund Deutscher Architektinnen und Architekten Bayern

PROJEKTTEAM

Beatrice Grill, Thomas E. Hauck, Christine Jakoby, Qingyu Liang, Ariane Mutzel, Abdul Raheem, Wolfgang W. Weisser

ZEITRAUM

01.10.2022 – 31.03.2025

GRAFIKEN

NEBourhoods / ADEPT; Europäische Union

LINK

Neues Europäisches Bauhaus

Landeshauptstadt München